Adventsmarkt 2017 ... es ist vorbei und war sooooo schön!

 

Adventsmarkt an und in der Zwickauer Lutherkirche | 03.12.2017 | 14:00 – 18:00

„Liebevoll gemacht!“ – hieß es zum mittlerweile vierten Mal beim Adventsmarkt an und in der Lutherkirche Zwickau. Natürlich wurden in Original Zwickauer Weihnachtsmarktbuden eine ganze Menge selbst Gebasteltes, Gekochtes oder Eingelegtes im „Luther-Zwickau-Design“ verkauft, Roster und Glühwein durften genauso wenig fehlen wir Popcorn und heiße Waffeln.
In der Kirche informierten christliche Werke über ihre Arbeit. Man konnte bei kostenlosem Kaffee und Plätzchen Menschen aus der Gemeinde treffen, die sich gern Zeit für Gespräche nahmen. Washi-Tape-Basteleien für Kinder, angeboten von „Wir im Quartier“ – dem ESF-Projekt der Stadtmission Zwickau, Orgel-, Turm- und Kirchenführungen lockten in die frisch sanierte Lutherkirche.
Eine Besonderheit in diesem Jahr war die Tatsache, dass neben dem Trägerverein Sozialarbeit der Lutherkirchgemeinde Zwickau e.V. auch alle anderen Sozialprojektes des Europäischen Sozialfonds in der Zwickauer Bahnhofsvorstadt mit dabei waren, sich präsentierten, über ihre Arbeit informierten und wiederholt zeigten, dass man gemeinsam das Stadtviertel positiv prägen kann.
Das Geistliche kam dabei keineswegs zu kurz: Gemeindereferent Frank Krämer und Pfarrer Jens Buschbeck luden in Andachten zum Nachdenken über den Advent ein und wie schon in den letzten Jahren freuten sich die Besucher über Adventslieder zum Mitsingen und nutzten das Angebot einer Projektband aus der Gemeinde dazu mehrmals reichlich.
Die über 50 ehrenamtlichen Helfer der Luthergemeinde unter Leitung von Kathrin Körnich freuten sich, den 1.500 Besuchern einen besonderen Einstieg in den Advent zu ermöglichen.
Der Tag wurde beschlossen mit einem Benefizkonzert für die Telefonseelsorge Westsachsen: „christmazzjazz“ mit Jonathan Leistner und „liedtrieb“ begeisterten die Besucher.


Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren...

[01. Dezember 2017] Heute morgen sind die Weihnachtsmarkthütten geliefert und aufgebaut worden... Weihnachtliches Flair vor der Lutherkirche...

[28. November 2017] Gestern stand der große Küchentisch von Familie Körnich voll mit Plätzchendosen  und -tüten. Herzlichen Dank an die fleißigen Bäckerinnen. Diese wurden dann in mehr als 50 Tüten verpackt und werden am Sonntag zum Verkauf stehen. Eine weitere Backmischung ist auch noch fertig geworden. Wir befinden uns auf der Zielgeraden!

[25. November 2017] Hier mal ein paar Making-off-Bilder der Leckereien (Chili-Öl, Marmelade und selbstgebackene Plätzchen), die wir zum Adventsmarkt verkaufen werden... Vielen Dank an C.B. und T.Z. :-)

[23. November 2017] Gestern ist eine weitere Backmischung fertig geworden, außerdem weißer Lebkuchenlikör (upps, habe ich vergessen zu fotografieren! Aber probiert habe ich und war SEHR LECKER) und unsere leckere Karamellcreme...

[21. November 2017] Die Baisers sind fertig eingetütet und die erste Backmischung auch bereits in Gläser abgefüllt... es geht vorwärts!
Herzlichen Dank an alle fleißigen Plätzchenbäcker und -bäckerinnen, die uns schon ganz viele Keksdosen vorbei gebracht haben. Die selbstgemachten Plätzchen werden am Montag in Tüten verpackt.

[19. November 2017] Eine produktive Woche liegt hinter uns: Schneemannsuppe ist abgefüllt und verpackt, der leckere Eierlikör ist auch etikettiert und verpackt, leckere Amarettini warten auf die Besucher des Adventsmarktes und der Apfel-Zimt-Likör ist durchgezogen, abgefüllt und beschriftet...

[12. November 2017] Auch in diesem Jahr gibt es wieder den superleckeren Eierlikör aus der Mayerschen Manufaktur 😋. Und aus dem vielen Eiweiß entstehen Baisers und Amarettini... Ansonsten heißt es: Etikettieren und Verpacken – getreu unserem Motto „Liebevoll gemacht“.

[06. November 2017] Nachdem die komplette vergangene Woche ganz im Zeichen des Gemeindebibeltages und des Gospelgottesdienstes am Wochenende stand, ging es heute endlich weiter mit dem Adventsmarkt.
Tagesziel geschafft! Apfel-Zimt-Likör gekocht (natürlich mit dem Thermomix 😋), der jetzt eine Woche durchziehen muss, um dann abgefüllt und verpackt zu werden. Außerdem noch 20 Gläser Quittenmarmelade etikettiert und Honiggläser mit einem netten „Häubchen“ versehen – und das Luther-Label darf auch nicht fehlen! Morgen geht′s weiter!

[30. Oktober 2017] Das Banner an der Lutherkirche hängt seit heute Nachmittag – Danke an die Mülsener Task Force!

[23. Oktober 2017] Auch dieses Jahr gibt es ganz viel Marmelade... und die Gläser „müssen“ etikettiert werden...