Und nun war es soweit. Er und seine beiden Mitstreiter Friedrich Kircheis (Orgel) und Volker Stegmann (Trompete) machten Station in unserer Lutherkirche. Es ist gut, Musik zu Hause zu hören. Es ist besser live dabei zu sein. Ich bin kein Kunstkenner, aber ich wollte mich an diesem späten Nachmittag  einfach darauf einlassen. Mal sehen, was wird…..Kirche halbvoll, halbleer oder doch ausverkauft? Nun, auf der Empore saßen fast mehr Leute als im Kirchenschiff. Bestimmt haben sich einige auf Grund des Eintrittspreises (ja, Kunst ist halt teuer) oder des warmen Wetters davon  abhalten lassen, zu kommen. Sie haben etwas verpasst! Musik zum  Zuhören,  die Gedanken konnten spazieren gehen, für fast jeden Geschmack etwas, leise Töne aber eben auch Bach. Im Konzert erklangen u. a. auch Kompositionen der Zwickauer Komponisten Johann Ludwig Krebs und Robert Schumann und das gerade im 900sten Jahr unserer Stadt. 

Dank Benno und Richard konnte man die Künstler auch an den Monitoren sehen und beobachten, gelungen fast wie im Fernsehen! Ein großes „Wow!“ von mir an Friedrich Kircheis für seine Leistung, 100 Minuten ohne große Unterbrechung  der Orgel wunderschöne Musik zu entlocken.  Viel Applaus, Blumen und Marmelade, ein Händeschütteln…. das war‘s dann. Schon vorbei. Schade? Schade! Ich habe es nicht bereut, dabei gewesen zu sein.

Evelin Wagner

 

kirchenmusik


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Infos zum Datenschutz