Arno Backhaus in Zwickau

Der bekannte Liedermacher und E-fun-gelist Arno Backhaus kam zu drei Veranstaltungen am 10. und 11. November 2018 in die Zwickauer Bahnhofsvorstadt.
Er startete am Samstag, 10. November 2018, 9:30 Uhr mit einem Männerfrühstück im Gemeindezentrum „Lutherheim“ in der Bahnhofstraße. Das Thema des Vormittages lautete: „Es regnet in meiner Seele - Auge um Auge, Zahn um Zahn“. Arno Backhaus nahm die Zuhörer in die alltägliche Fragestellung hinein: „Wie gehe ich mit Verletzungen um?“ Wer kennt das nicht, das Gefühl, sich rächen zu müssen!? Muss man sich wirklich alles gefallen lassen? Arno Backhaus sprach sehr offen darüber, was er in seinem Leben dazu erfahren musste und wie ihm Gott half, damit umzugehen. Anhand der Bibel zeigte er uns Jesu Weg der Konfliktbewältigung auf. Bei einem absolut genialen Frühstück, dass uns von den „wohl.tätern“ zubereitet wurde, konnte die Zeit vor und nach dem Vortrag intensiv zum Gespräch genutzt werden. Es gab einfach alles, was ein Männerherz bzw. Männermagen zum Frühstück sich wünscht…Weißwürste, Brezeln, frische Brötchen, Wurst, Käse und so weiter und so weiter… Einfach nur lecker!
Am Ende stellten wir Männer fest, dass wir gern auch über unsere Gemeindegrenzen hinaus in Kontakt bleiben wollen und dass das Männerfrühstück auf jeden Fall eine Wiederholung in 2019 erfahren soll. Du willst den Termin nicht verpassen?

Schreibe eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden Dich rechtzeitig daran erinnern!

Am 10. November 2018, 19:30, konnten 250 Menschen einen unterhaltsamen Abend mit Arno in der Lutherkirche erleben. Der Abend stand unter dem Motto „Witze mit Tiefgang“. Humor hält fit − Ausgiebiges Lachen ist gesund für Körper und Seele. Mediziner bestätigen: Wer viel lacht, lebt gesund. Den gesamten Abend konnten die Zuhörer aktiv an ihrer Gesundheit arbeiten und ausgiebig lachen. Dazu sang Arno einige seiner bekannten Lieder und teilte viele persönliche Erlebnisse aus seinem Leben. Am Schluss der Abends gingen alle gestärkt und fröhlich nach Hause.

Am Sonntag, 11. November 2018, 10:00, gestaltete Arno Backhaus einen Gottesdienst in der Lutherkirche mit. Nach einer tiefgehenden Lobpreiszeit, die durch unsere Lobpreis-Band gestaltete wurde, predigte Arno zum Thema: „Welche Kartoffel stirbt schon gerne – Zwischen Selbstverwirklichung und Selbstverleugnung“. Wer die Predigt gern noch einmal nachhören möchte, findet sie hier. Im Anschluss daran konnten die Gottesdienstbesucher als Zeichen ihre persönlichen Lebenslasten in Form eines Steines unter das Kreuz legen. Jesus möchte uns die Lasten abnehmen – wenn wir sie uns abnehmen lassen.
Auch in diesem Gottesdienst gab es viel Grund zu Lachen.

Thomas Pester und Andreas Körnich

Bilder: © Christoph Brunner. 2018

 

gottesdienst | glauben/wachsen | erwachsene | senioren | kinder | spiel + spaß


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Infos zum Datenschutz Ok Ablehnen