Abenteuer Mission

Takwaba uwaba nga Jesu, Takwaba uwaba nga Jesu, Takwaba uwaba nga Jesu. Takwaba, takwakabe – keiner ist wie Jesus! Dieses Lied durften wir als Luthergemeinde von Familie Meier lernen. Und sowohl beim Frauenfrühstück, beim Familienmissionsnachmittag und auch im Missionsgottesdienst am 3. November wurde deutlich, dass das auch die Botschaft ist, die über Familie Meiers Leben steht.Lebendig und heiter, aber auch herausfordernd wurde jeder mit in ihr abenteuerliches Leben als Missionare der Missionsgesellschaft Liebenzell in Sambia hineingenommen.

Beim Frauenfrühstück am Samstagmorgen wurden alle Besucherinnen nicht nur mit einem köstlichen Frühstück verwöhnt, sondern zudem von Ankes ermutigender Botschaft gestärkt, dass Gott immer an unserer Seite ist, uns versorgt und für uns kämpft. Das ist eine Gewissheit, die fest bleibt, auch wenn alle Umstände im Leben gerade dagegensprechen. Diese Worte wurden begleitet von interessanten Informationen aus dem sambischen Alltag und ehrlichen Erfahrungen, die Anke gern teilte.

Schon am Nachmittag wehte in der Bahnhofsvorstadt erneut afrikanischer Wind. Der Familienmissionsnachmittag sorgte mit Liedern, Geschichten, Bildern, Spielen und leckerem Essen für exotische Lebensfreude in der kalten Jahreszeit.

Auch der abwechslungsreich gestaltete und herausfordernde Gottesdienst am Sonntag zeigte, was ein soweit von Deutschland entferntes Missionarsleben mit dem auch für uns gültigen Auftrag von Jesus gemein hat: Ihn an erste Stelle setzen, den Unterschied machen und darauf vertrauen, dass ER sich als treu erweisen wird. Wir sollen und dürfen auffallen in dieser Welt, denn wir kennen den, der mit nichts und niemandem zu vergleichen ist!

Bilder: Christoph Brunner. 2019

 

Tags: gottesdienst | glauben/wachsen | beten | erwachsene | senioren | kinder | spiel + spaß | jugendliche | lernen | arbeit mit geflüchteten


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.